Medienbildung, Mediendidaktik, lehren und lernen im 21. Jahrhundert. Die Herausforderungen des neuen Jahrhunderts, im Zusammenhang mit veränderten Arbeitsformen und der fortschreidenden Dringlichkeit eines „lifelong learning“ verbunden mit veränderten Anforderungen der Lerner*innen, können mit traditionellen Lernszenarien nicht mehr aufgefangen werden: „In spätestens fünf Jahren werden nachrückende Studenten die traditionellen Lernformen in überfüllten Hörsälen oder Seminaren in großen Gruppen nicht mehr wollen“, prognostiziert Wissenschafts-Staatssekretär Rolf Fischer.

Quelle: shz.de

mooin.oncampus.de